Schleifen

Stirnmitnehmer der Typen FFB sind spindelseitig kraftbetätigt und reitstockseitig kraftbeaufschlagt. Die Werkstücke werden mittels fester Zentrierspitze zentrisch gespannt, welches eine hohe Rundlaufgenauigkeit zur Folge hat. Die Nullpunktlage ist im Werkstückzentrum.

Die maximale Rundlaufabweichung beträgt ca. 0,002-0,01 mm.
Die Reitstockkraft sollte ca. 30% höher sein als die Spannzylinderkraft um eine sichere Spannung zu gewährleisten.
Bei der Auswahl des Spannmittels und bei der Ermittlung der Spannkräfte, hilft Ihnen gerne unser erfahrenes Konstruktions- und Beratungsteam weiter.

Mit Spannsystem speziell für das Schleifen

Stirnmitnehmer der Typen FFBR/FBSR sind spindelseitig kraftbetätigt und reitstockseitig kraftbeaufschlagt. Die Werkstücke werden mittels fester Zentrierspitze zentrisch gespannt, welches eine hohe Rundlaufgenauigkeit zur Folge hat. Die Nullpunktlage ist im Werkstückzentrum.

Beim Be- und Entladen der Werkstücke werden die Mitnahmebolzen zurückgezogen. Durch pendelnd gelagerte Mitnahmeelemente werden eventuelle Unebenheiten auf der Werkstückplanseite ausgeglichen. Um einen möglichen Auslauf der Schleifscheiben gewährleisten zu können ist der Stirnmitnehmer an der Kopfseite zylindrisch abgesetzt. Für höchste Rundlaufanforderungen kann der Stirnmitnehmer über Stellschrauben feinjustiert werden. Die maximale Rundlaufabweichung beträgt ca. 0,002-0,006 mm. Bei der Auswahl des Spannmittels und bei der Ermittlung der Spannkräfte, hilft Ihnen gerne unser erfahrenes Konstruktions- und Beratungsteam weiter.

Schleifen

Schleifen mit Spannsystem